68 Personen durch Reizgas in Hamburger Flughafen verletzt

Thema am 13.02.2017
Array

Am Sonntag gab es am Hamburger Flughafen eine Vollsperrung. 68 Personen wurden verletzt, sie klagten über Reizungen der Augen und Atemwege. Neun von ihnen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Grund für die Probleme soll eine weggeworfene Gaskartusche gewesen sein. Für die Fluggäste hieß es zunächst Ruhe bewahren, denn sie mussten den Flughafen verlassen. Auch am Montag wurde die Feuerwehr gerufen, da zunächst drei Mitarbeiter des Sicherheitspersonals erneut über Atemwegsreizungen geklagt haben. Die Zahl erhöhte sich dann auf insgesamt 14 Personen mit Beschwerden. Einen Zusammenhang der Ereignisse konnte die Polizei nicht ausschließen.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH