„Elphi“ wird zum G20-Gipfel zur Sicherheitszone 1: Anwohner müssen mit Einschränkungen rechnen

Thema am 17.05.2017
Array

Der G20-Gipfel wirft weiter seine Schatten voraus. Nun hat die Polizei bekanntgegeben, dass die Elbphilharmonie während des Treffens der Staats- und Regierungschefs zur Sicherheitszone 1 wird. Am Freitag, den 7. Juli wird es dort nämlich ein Konzert und Abendessen für die Teilnehmer geben. Für die Umgebung wird dann die Sicherheitsstufe 2 gelten. Sie reicht vom U-Bahnhof Baumwall bis nach Steinwerder über den Großen Grasbrook am Sandtorkai entlang bis zur Niederbaumbrücke. Die Zone wird mit Gittern abgesperrt. Anwohner müssen sich auf erhebliche Einschränkungen und Durchlasskontrollen einstellen. Um die Menschen darüber bereits jetzt zu informieren, war die Polizei am Mittwoch vor Ort mit einem Infomobil unterwegs. Das Interesse der Hamburgerinnen und Hamburger war groß.

Auch der öffentliche Nahverkehr wird eingeschränkt. Die Buslinien 111 und 6 werden am 7. Juli die Hafencity nicht anfahren. Ab 13 Uhr wird die Hafenfähre 72 die Haltestellen Elbphilharmonie und Arningstraße nicht mehr ansteuern, weil Teile des Hafens vorübergehend gesperrt werden. Gegen 24 Uhr, wenn Konzert und Abendessen vorbei und die Staatsgäste wieder in ihren Hotels sind, werden die Sperrmaßnahmen aufgehoben. 

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH