G20-Randalierer: Polizei durchsucht Wohnung in Hamburg

Thema am 05.12.2017
Array

In acht Bundesländern durchsuchte die Polizei am frühen Dienstagmorgen insgesamt 24 Wohnungen von Personen, die nachweislich am 7. Juli an der Demonstration im Rondenbarg teilgenommen hatten. Fast 600 Polizeikräfte aus ganz Deutschland waren im Einsatz. Der Rondenbarg liegt im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld. Etwa 150 bis 200 schwarz vermummte Männer und Frauen werden beschuldigt, schweren Landfriedensbruch begangen zu haben. Die SOKO „Schwarzer Block“ hat 25 Durchsuchungsbeschlüsse beim Hamburger Amtsgericht erwirkt, um so die Organisationsstruktur dieser Demonstration besser zu durchschauen. 26 Laptops und 35 Handys wurden sichergestellt. Von den insgesamt 150 bis 200 Demonstranten konnten bis jetzt 75 identifiziert werden. Die Polizei wird in den nächsten Wochen die Fahndung öffentlich machen..

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH