Hamburgs lebende Wahrzeichen: Alsterschwäne verlassen ihr Winterquartier

Thema am 10.04.2018
Array

In Hamburg gab es am Dienstag ein Frühlingsritual der Extraklasse. Nach der Alsterfontäne, die bereits am Freitag angeschaltet wurde, kamen die Schwäne nach 155 Tagen wieder auf die Alster. Endlich durften die lebenden Wahrzeichen raus aus dem Winterquartier am Mühlenteich, natürlich begleitet vom Schwanenvater Olaf Nieß und vielen Zuschauern. Jetzt können sich die Hamburger wieder an dem majestätischen Anblick ihrer Schwäne erfreuen. In den kommenden Tagen werden sie sich überall auf der Alster in ihre Brutgebiete zurückziehen.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH