Hamburgs wohl tapferste Mutter kämpft für ihre vier schwer kranken Kinder

Thema am 17.05.2017
Array

Es gibt viele Familien, die mit Schicksalsschlägen fertig werden oder mit Krankheiten und Behinderungen leben müssen. Doch manchmal fragt man sich, wie viel ein einzelner ertragen kann. Sonja Timmann beispielsweise muss nicht nur aushalten, dass drei ihrer vier Söhne an zunehmender Gelenkdegeneration leiden – ihr jüngster Sohn hat zudem noch Krebs und niemand weiß, wie lange er noch leben wird. Täglich kämpft die Mutter darum, nicht den Mut zu verlieren. Noch vor ein paar Jahren waren ihre Kinder vollkommen gesund. Sie liebten Sport, spielten Fußball, fuhren Fahrrad und tobten draußen herum. Heute spielt sich das Leben der Familie hauptsächlich in den eigenen vier Wänden ab. Sonja Timmann kann nicht mehr als Fachangestellte arbeiten, weil ihr jüngster Sohn sie braucht. Sie leben von Hartz IV. Der Vater hat die Familie schon vor Jahren verlassen. Das schwere Schicksal der Familie bewegt. Doch mehr als unser Mitgefühl brauchen sie konkrete Unterstützung wie zum Beispiel einen zuverlässigen Pflegedienst, der hilft, den schweren Alltag zu bewältigen.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH