Hochwasserschutz in Hamburg: Deichschau mit Umweltsenator Kerstan

Thema am 01.12.2017
Array

Für den Hochwasserschutz der Stadt Hamburg sollen mehr als 100 Kilometer Deiche und Flutschutzmauern um rund 80 Zentimeter erhöht werden. Das aufwendige Bauprogramm ist auf 20 Jahre angelegt und mit 550 Millionen Euro veranschlagt. Der neue Hauptdeich auf der Veddel ist bereits fertig. Auf einer Länge von 200 Metern ist er um fast einen Meter erhöht worden. Auch die neue Hochwasserschutzanlage an den Landungsbrücken, an der derzeit noch gebaut wird, ist so konzipiert, dass sie den Auswirkungen von Klimawandel und Elbvertiefung in den nächsten Jahrzehnten standhalten kann. Weite Teile sind dort schon erneuert, die ganze Anlage soll 2018 fertig sein.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH