Hunderte tote Fische am Strand von Eckernförde angespült

Thema am 12.09.2017
Array

Am Strand von Eckernförde sind hunderte tote Fische angespült worden. Unter den verendeten Tieren befinden sich Schollen, Dorsche und Lachsforellen. Viele von ihnen waren Jungtiere. Mitarbeiter des Ostsee Info-Centers konnten keinen Sauerstoff im Ostseewasser nachweisen. Verantwortlich für das Szenario ist die ungünstige Wetterlage mit Südwestwind. Dieses Naturphänomen kommt laut Experten regelmäßig vor. Das bisher letzte Mal waren zahlreiche tote Fische im vergangenen Dezember in Eckernförde gefunden worden.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH