Marine will Spreng-Versuche auf ausgemusterter Fregatte „Karlsruhe“ durchführen

Thema am 09.01.2018
Array

Ab Mai will die Marine in der Ostsee im Sperrgebiet zwischen Damp und Port Olpenitz an der ausgemusterten Fregatte „Karlsruhe“ die Wirkung von Minen und Bomben testen. Das bedeutet im Klartext, sie wollen prüfen, wie das 130 Meter lange Schiff Angriffen von Terroristen Piraten oder Milizen standhalten würde. Der Naturschutzbund, die Gemeinde und das Umweltministerium Schleswig-Holstein protestieren gegen dieses Vorhaben.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH