Marode Brücken in Hamburg: Sanierung der Krugkoppelbrücke beginnt

Thema am 18.01.2018
Array

Hamburg ist die Stadt der Brücken. Insgesamt gibt es in der Hansestadt rund 2500 Brücken aus Holz, Stahl oder Beton. Doch immer mehr davon sind in einem technisch bedenklichen Zustand. Brückenprüfer kontrollieren die Bauwerke regelmäßig auf ihre Standsicherheit, Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit. Und es heißt je älter die Brücke, desto schlechter ist ihr Zustand. Ob Krugkoppelbrücke, Hannoversche Brücke oder die Lombardsbrücke, sie alle müssen entweder saniert oder komplett abgerissen werden. Die aufwendige Sanierung der denkmalgeschützten Krugkoppelbrücke soll noch in diesem Jahr beginnen. Im Juli soll die vielbefahrene Brücke im Rahmen der Sanierung gesperrt werden, dann wird es in Winterhude wohl zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH