Nach Attentat in Supermarkt: „Helden von Barmbek“ von Senat empfangen

Thema am 11.09.2017
Array

Vor knapp zwei Monaten hat ein abgelehnter Asylbewerber in Hamburg-Barmbek wahllos auf Passanten eingestochen. Ein Mann starb bei der Attacke. Nach heutigem Stand war der Attentäter psychisch krank und zudem vom Islamischen Staat inspiriert. Aufgehalten wurde er nach der Tat von ganz normalen Bürgern – am Montag wurden die Helden von Barmbek vom Senat empfangen, zusammen mit Polizisten und Ersthelfern.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH