Prozess gegen G20-Randalierer: Angeklagter bekommt Höchststrafe

Thema am 05.12.2017
Array

Zurzeit laufen die Prozesse gegen einzelne G20-Randalierer, die man bereits geschnappt hatte. Am Dienstag wurde einer der Angeklagten aus Hamburg zu drei Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt. Das entspricht der Höchststrafe, die bisher in diesen Prozessen ausgesprochen wurde. Der 30-Jährige legte zu Prozessbeginn am Dienstag ein Geständnis ab. Seit Anfang Juli in Haft, hatte er inzwischen Entschuldigungsschreiben an die Polizei und an Budnikowsky geschrieben.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH