Richtiger Umgang mit Hunden an Silvester: Darauf sollten Sie achten

Thema am 29.12.2017
Array

Wenn Böller und Feuerwerke an Silvester richtig knallen, haben viele Hunde Angst. Sie wissen nicht, wo die Geräusche genau herkommen und für ihre empfindlichen Ohren ist es ohnehin viel zu laut. Daher sollte man unbedingt vermeiden, in der Silvesternacht noch einmal kurz mit dem Hund vor die Tür zu gehen, sondern die Routine zeitlich vorzuziehen und das Tier unbedingt an der Leine behalten. Am Abend sollten dann die Vorhänge geschlossen werden, sodass das Tier wenig von draußen mitbekommt. Bei sehr ängstlichen Tieren kann man zu Hause auch Musik laufen lassen oder etwas zum Relaxen geben. Dies funktioniert allerdings nur, wenn die Präparate schon ein bis zwei Wochen vorher begonnen werden zu geben. Und ganz wichtig: Der Hund darf an Silvester auf keinen Fall alleine gelassen werden. Wenn mit diesen Tipps dann die Vierbeiner entspannt sind, sind es die Besitzer auch.

Weitere Videos

Hol dir die neue SAT.1 REGIONAL APP
© Sat.1 Norddeutschland GmbH