Abschluss der „Harley Days“: Rund 8.000 Biker knattern durch Hamburg

Thema am 26.06.2017
Array

Seit 15 Jahren knattern Motorrad-Fans einmal jährlich durch Hamburg. Am Sonntag sind die „Harley Days“ zu Ende gegangen. Um Punkt 13 Uhr hatten die rund 8.000 Biker ihre Motoren angeworfen und mit ihrer Parade den Asphalt der Hansestadt zum Beben gebracht. Angeführt wurde der Tross von Eddy Kante, Marek Erhardt und Rock-Ikone Peter Maffay. Für diesen Tag reisten Fans des berühmten Motorradherstellers Harley-Davidson aus aller Welt nach Hamburg. Immer öfter finden auch Frauen Gefallen an dem Lebensgefühl, das mit den Maschinen einhergeht. Die 400.000 Zuschauer hat bei dem Spektakel nicht einmal der Lärm, den die Kräder machen, gestört.

Weitere Meldungen

© Sat.1 Norddeutschland GmbH