Ungewollte Geschenke: Hamburger Tierheim verzeichnet viele Neuzugänge

Thema am 16.01.2017
Array

Wenn einem die Weihnachtsgeschenke nicht gefallen, lassen sie sich meistens unkompliziert umtauschen. Das gilt leider nicht für lebende Geschenke. Für die Mitarbeiter des Tierheims Süderstraße in Hamburg ist es inzwischen keine Überraschung mehr, dass jedes Jahr nach Weihnachten Tiere zurück ins Tierheim gegeben werden. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich. Der Hamburger Tierschutzverein kümmert sich momentan um mehr als 1.200 Tiere, die sich über neue Familien freuen würden. Doch die künftigen Besitzer sollten vor der Vermittlung wissen, was es bedeutet, ein Haustier zu halten. Täglich – außer dienstags – können Interessierte ohne Anmeldung ins Tierheim kommen, um ihre möglichen neuen Familienmitglieder kennenzulernen.

Weitere Meldungen

© Sat.1 Norddeutschland GmbH