Abriss der Keitumer Therme auf Sylt hat begonnen

Thema am 15.03.2017
Array

Die Keitumer Therme sollte einst ein luxuriöser Wellnesstempel werden. Es wurde aber zum größten Baufiasko der Insel Sylt. 2007 hatten die Bauarbeiten der Therme begonnen. Nachdem aber Baugenehmigungen und wichtige Unterlagen fehlten, wurde die Baustelle 2008 stillgelegt. Insgesamt hat die geplante Therme 15 Millionen Euro gekostet und wurde überwiegend von Steuermitteln bezahlt. Jahrelang wurde über den Abriss der Keitum Therme auf Sylt gestritten. Nachdem die Bauruine fast zehn Jahre lang brach lag, hat der Abriss am Mittwochvormittag begonnen. Das kostet die Gemeinde rund 300.000 Euro. In acht bis zwölf Wochen sollen die Arbeiten pünktlich zum Saisonstart abgeschlossen sein. Die Ruine gilt als Beweisstück in einem Insolvenzverfahren.

Weitere Meldungen

© Sat.1 Norddeutschland GmbH