„Global Citizen Festival“: Musikstars singen für bessere Welt in Hamburg

Thema am 07.07.2017
Array

In der Barclaycard Arena in Hamburg kam es am Donnerstagabend zum musikalischen Gipfeltreffen. Beim „Global Citizen Festival“ spielten die Stars für eine bessere Welt. Coldplay-Frontmann Chris Martin und Shakira sangen im spanischen Duett gegen die Armut in dieser Welt. Die Kolumbianerin setzt sich in ihrem Heimatland für benachteiligte Kinder ein. Ginge es nach ihr, sollte jedem Kind die gleiche Bildung zukommen. Danach schmetterte Andreas Bourani seinen bekannten Hit „Auf uns“. Es ging immer weiter: Pharrell Williams lud die Besucher spontan ein, auf die Bühne zu kommen. Zwischen den Acts baten internationale Organisationen und Politiker, darunter der kanadische Premierminister Justin Trudeau, die wichtigsten Industrienationen mehr für den Klimaschutz zu tun. Die Karten für das Event konnte man nicht kaufen. Politisches Engagement war die Voraussetzung, um an diesem Abend dabei zu sein. Nach vier Stunden rockte dann zum Abschluss Herbert Grönemeyer die Bühne.

Weitere Meldungen

© Sat.1 Norddeutschland GmbH