Hamburger Startup „Enyway“ will private Stromhersteller und Abnehmer zusammenbringen

Thema am 16.11.2017
Array

Strom bekommen alle auf die gleiche Weise: von einem großen Stromanbieter. Was aber, wenn man seinen Strom auch beispielsweise von einem Bekannten bekommen könnte, der eigene Windräder hat? Exakt das steckt hinter „Enyway“. Das neu gegründete Hamburger Startup verspricht, dem Strommarkt ein Gesicht zu geben und will Stromkunden und -Anbieter zusammenbringen, ohne den Umweg über einen Riesenstromversorger wie zum Beispiel Vattenfall machen zu müssen. Dadurch können Verwaltungskosten gespart und Ökostrom kostengünstig angeboten werden.

Weitere Meldungen

© Sat.1 Norddeutschland GmbH