„Lebensmitteldetektive“: Hamburger Grundschüler beschäftigen sich mit gesunder Ernährung

Thema am 19.09.2016
Array

Eine Woche lang dreht sich nun an Hamburgs Grundschulen alles um gesunde Ernährung. In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale werden Workshops angeboten und am Montag war der Startschuss für die Projektwoche. Ziel ist es, den Kindern Spaß und Kompetenzen im Umgang mit Lebensmitteln zu vermitteln. So müssen die kleinen Lebensmitteldetektive verschiedene Lebensmittel testen und durch Fühlen und Schmecken herausfinden, ob es sich beispielsweise um echtes oder falsches Vollkornbrot handelt oder was der Unterschied zwischen Saft und Nektar ist. Mit Sinn-Experimenten zeigt eine Ökotrophologin den Kindern, worauf sie beim Kauf und beim Essen von Lebensmitteln achten sollten und erklärt ihnen kindgerecht die Werbetricks der Lebensmittelindustrie. Am Ende jeder Stunde erhalten die Schüler dann eine Detektiv-Urkunde.

Weitere Meldungen

© Sat.1 Norddeutschland GmbH