Neuer Trend „Glamping“: Die luxuriöse Form des Camping-Urlaubs

Thema am 25.04.2017
Array

Wenn das Wetter momentan nicht so ungemütlich wäre, wäre es nun eine gute Zeit, um mal wieder raus in die Natur zu gehen. Auch die Campingsaison steht in den Startlöchern und der neueste Trend in der Branche könnte sogar etwas für echte Open-Air-Muffel sein. Das sogenannte Glamping ist nämlich eine Mischung aus Glamour und Camping und soll Luxus, Natur und Außergewöhnliches miteinander verbinden.

Auch in Schleswig-Holstein gibt es immer mehr Plätze, die Gäste mit solchen Angeboten locken. In Langholz beispielsweise gibt es bunte Zirkus- oder Bauwagen für alle, die ein wenig mehr Komfort als im Zelt oder Wohnwagen wünschen. Auch auf anderen Campingplätzen an der Ostsee, zum Beispiel in Gelting, hat man die Zeichen der Zeit längst erkannt. So sind in den letzten Jahren unterschiedliche feste Unterkünfte mit fließend Warm- und Kaltwasser entstanden. Der Unterschied zu normalen kleinen Ferienhäusern ist, dass die Holzquartiere direkt auf dem Campingplatz stehen – also dazugehören. Und langsam aber sicher verdrängen sie die klassischen Dauercamper mit ihren Wohnwagen. Ein paar davon gibt es noch auf dem Platz in Breiholz an der Eider, doch sie stehen bereits in zweiter Reihe. In erster Reihe liegen die neuen, schwimmenden Gästeunterkünfte - zeitgemäß eingerichtete Hausboote.

Und wer jetzt noch mehr über das Glamping erfahren möchte, wird derzeit auch auf der Messe „OUTDOOR 2017“ in Neumünster fündig. 

> Weitere Informationen zur Messe OUTDOOR 2017

Weitere Meldungen

© Sat.1 Norddeutschland GmbH