Verfassungsschutzbericht: Mehr extremistische Gewalttaten in Schleswig-Holstein

Thema am 15.06.2017
Array

Die Zahl der extremistischen Gewalttaten in Schleswig Holstein ist sprunghaft angestiegen. Laut Verfassungsschutzbericht wurden im vergangenen Jahr 66 Taten von rechts registriert. Das entspricht gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 73 Prozent. Die Gewalt von links von hat sich sogar fast verdreifacht. Dennoch sieht Innenminister Stefan Studt insgesamt keine erhöhte Bedrohungslage für die Allgemeinheit. Die Zahl der Islamisten in Schleswig-Holstein hat sich von 370 auf 440 erhöht. Sie stehen unter besonderer Beobachtung. Zurzeit gibt es keine Erkenntnisse, dass aus diesem Personenkreis eine besondere Gefährdung ausgeht.

Weitere Meldungen

© Sat.1 Norddeutschland GmbH