„Welcome to Hell“: Tausende Linksextreme demonstrieren in Hamburg

Thema am 06.07.2017
Array

Auf den Straßen Hamburgs wurde es am Donnerstagabend ungemütlich. Die zentrale Veranstaltung der linken Extremisten „Welcome to Hell“ hat stattgefunden. Von 16 Uhr an sammelten sich Personen in der Nähe vom Fischmarkt, ab 19 Uhr sollte ein Marsch durch Hamburg starten. Die Polizei erwartete rund 10.000 Teilnehmer, von denen 7.000 bis 8.000 gewaltbereit sein sollten. Von den Demonstranten waren 1.000 aus dem Ausland angereist, die meisten kamen aus Skandinavien und Italien, aber auch aus Frankreich und Belgien.

SAT.1-Reporter Björn Winter war für uns live am Polizeipräsidium und hat erfahren, womit die Sicherheitsbehörden gerechnet hatten.

Weitere Meldungen

© Sat.1 Norddeutschland GmbH