Weltfahrradtag: Eine Reise durch die Geschichte im Museum „Räder unter Reet“

Thema am 19.04.2017
Array

Für die einen ist das Fahrrad ein alltäglicher Begleiter, für die anderen eher ein Platzhalter im Keller. Passend zum Weltfahrradtag am Mittwoch wollen wir auf die 200 Jahre alte Geschichte des Fortbewegungsmittels zurückblicken. Denn vom damaligen Laufrad ohne Pedalen bis hin zum Rennrad oder dem heutigen E-Bike war es ein langer Weg. Im Fahrradmuseum „Räder unter Reet“ bei Elmshorn kann man der Vergangenheit des Zweirads auf den Grund gehen. Die Räder wurden auf Dachböden oder in Schuppen gefunden. Verrostet und mit platten Reifen kommen sie dann ins Museum. Dort werden sie in den Originalzustand gebracht und dabei bleibt auch mal etwas Rost dran, denn verfremdet werden sollen die Fundstücke auf keinen Fall.

Weitere Meldungen

© Sat.1 Norddeutschland GmbH